Wie viel sollen Fußballer trinken?

Rund 0,5 Liter Wasser gehen uns täglich über die Haut verloren. Und dabei meine ich nicht den Schweiß, den wir beim Fußball ausscheiden, sondern lediglich Dunst, der ohne übermäßige Bewegung austritt. Ein weiterer halber Liter wird über unsere tägliche Atmung ausgeschieden. Auch hier gilt: ohne körperliche Anstrengung. Rund 200ml verlieren wir über unseren Stuhlgang. Um eine Niere langfristig gesund zu halten sollte diese einen Durchlauf von 1,5 Litern Flüssigkeit täglich haben. Zusammengerechnet kommen wir damit bereits auf 2,7 Liter, die es nachzufüllen gibt. Dies müssen wir durch Essen und richtig Trinken als Fußballer gewährleisten. Je nach Alter und Gewicht gibt es hierbei natürlich individuelle Schwankungen. Eine gute Formel, um seinen Flüssigkeitsbedarf zu ermitteln siehst Du hier:

35ml x kg Körpergewicht x 0,8 = individuelle benötigte reine Trinkmenge
Deine berechnete Trinkmenge gilt für Dich täglich und ohne Fußball. Wenn Du es schaffst diese Menge einzuhalten, unterstützt Du Deinen Körper, seine körperliche und auch geistige Leistungsfähigkeit optimal auszunutzen. An Trainings- und besonders an Spieltagen schwitzt und atmest Du extrem viel. Außerdem verbrennst Du sehr viel Energie. Aus diesen Gründen brauchst Du dann zusätzlich Wasser. Bei Fußballern ist es nicht selten, dass sie während eines Spiels oder einer Trainingseinheit rund 1-2 Liter Schweiß verlieren. Diese Flüssigkeitsmenge muss dann natürlich wieder nachgefüllt werden.

Am einfachsten kannst Du diese Menge bestimmen, in dem Du Dich vor dem Training und nach dem Training wiegst. Der Gewichtsverlust entspricht dabei meist Deiner verlorenen Wassermenge. Es wird empfohlen die eineinhalbfache Menge hinterher nachzutrinken. Somit heißt das für Dich: Wenn Du nach dem Training ein halbes Kilo weniger wiegst als vorher, kannst Du davon ausgehen 500ml Wasser verloren zu haben. Du solltest also 750ml Wasser (oder isotonische Getränke) nachtrinken. Bitte aber nicht aufeinmal! 200- 250ml pro halbe Stunde wären optimal. Mehr kann unser Körper auf einmal nicht sinnvoll nutzen. Somit solltest Du nach dem Sport nicht nur kurz Deinen Durst löschen, sondern auch ohne Durst bis zu zwei Stunden hinterher noch nachtrinken. Dies unterstützt Deine Regeneration enorm. Auch während des Spiels kannst Du in der Pause schon dafür sorgen Deinen Wasserhaushalt aufzufüllen. Aber denk daran: auch hier sollten es nicht mehr als ein viertel Liter auf einmal sein.