Warum Kohlenhydrate in der Ernährung am Spieltag?

Während Du Dich bewegst verbraucht Dein Körper Energie. Diese Energie zieht unser Körper am einfachsten und schnellsten aus Kohlenhydraten. Gerade beim Fußball bist Du immer wieder darauf angewiesen, schnelle Sprints hinzulegen, für die Du ausreichend Energie zur Verfügung haben solltest. Wie gut, dass unser Körper dafür ein Speichersystem angelegt hat - den sogenannten Glykogenspeicher. Deine Muskelzellen sowie auch Deine Leber haben einen Speicher, in dem sie aufgenommene Kohlenhydrate in Form von Glykogen ablegen können. Diese Speicherform hat den Vorteil, dass sie deinen Muskelzellen sehr schnell Energie liefern kann.

Auch aus Fetten wird beim Sport Energie gewonnen. Dies ist sehr nachhaltig, jedoch braucht die Bereitstellung länger und ist deshalb eher bei Langstreckenläufen und Dauerbelastungen von Vorteil. Im Fußball schöpfst Du aus beiden Quellen deine Energie. Um sicherzustellen, dass Du während des Fußballspiels genug Power hast, um auch noch in der zweiten Halbzeit Vollgas zu geben, müssen Deine Glykogenspeicher maximal gefüllt sein. Achte daher in deinem Essen vor dem Fußballspiel unbedingt auf eine ausrechende Zufuhr von Kohlenhydraten. Wenn dies nicht der Fall ist, sind Deine Speicher in der Beinmuskulatur meist nach 45 min nahezu erschöpft, Du bist deshalb in der zweiten Hälfte des Spiels bis zu 50% langsamer und Deine Laufwege nehmen drastisch ab.