5. Laterale Schnelligkeit

Ein weiterer wichtiger Unterschied im Vergleich zum 100m Sprinter ist, dass Du als Fußballer selten ohne Behinderung lineare Sprints durchführst. Im Fußballspiel hast Du Gegenspieler und musst häufig und schnell deine Richtung während der Bewegung ändern. Dies nennt man laterale Schnelligkeit. Diese laterale Schnelligkeit ist eine wichtige Komponente beim Schnelligkeitstraining für Fußballer.

Laterale Schnelligkeit kann durch verschiedene Hütchen-Parcoure trainiert werden, wobei Du in dieser Form des Schnelligkeitstrainings häufig die Richtung wechselst. Dadurch wird nicht nur dein Richtungswechsel an sich schneller, sondern auch dein Antritt, da Du immer wieder aus ruhender Position neu beschleunigen musst.

Auch beim Training der lateralen Schnelligkeit im Fußball gilt: viel Pause, relativ kurze Distanzen! Denke daran, wir wollen nicht die Ausdauer trainieren.

Du hast noch keine Hütchen für deinen Parcour? Ich verwende diese Hütchen von YAHEE.

Belastungsgefüge zum lateralen Schnelligkeitstraining Fußball:

Intensität: 100%
Distanz: maximal 15 Meter
Wiederholungen: 1-3
Serien: 8-10
Pausen: 2-3 Minuten